13

Mar

resEARch in der Hörakustik: Hörtechnische Sonderlösungen vor Ort

Wir freuen uns über einen Bericht im Fachmagazin "Hörakustik" (aktuelle Ausgabe, 3/2017):

"Hörgeräte sucht man in den Räumlichkeiten von resEARch Individuelle Hörsysteme GmbH & Co. KG in Neuenkirchen im Münsterland vergeblich und auch Kunden sind dort nur äußerst selten anzutreffen. Denn Edmund Löbbers, Geschäftsführer von resEARch, und sein Team bauen vor allem Arbeitsplätze von Schwerhörigen und Gehörlosen an deren jeweiligem Arbeitsort so um, dass diese ihren Tätigkeiten weiterhin nachgehen können. Aber auch an Orten wie Schulen oder bei Personen mit besonderen Bedürfnissen im Alltag sind ihre Fertigkeiten gefragt."

Für den vollständigen Bericht klicken Sie auf das Vorschaubild...


15

Dec

Danke

In diesem Sinne möchten wir zu Weihnachten all jenen Danke sagen, die uns im vergangenen Jahr begleitet und somit ihr Vertrauen geschenkt haben.

Für das bevorstehende Weihnachtsfest wünschen wir Ihnen erholsame und besinnliche Stunden, einen guten Start ins neue Jahr, Gesundheit und viel Erfolg bei all Ihren Projekten und Plänen.



30

Jun

Auszeichnung mit Future Hearing Award für außergewöhnliche Leistungen

Im Rahmen des Phonak Zukunftsforum in Stuttgart wurde der Future Hearing Award am 23. Juni 2016 verliehen. Der Preis würdigt Hörakustiker, die mit engagierten Projekten zu einer modernen, zukunftsorientierten Branche beitragen. Wir freuen uns ganz besonders Preisträger der Kategorie "Soziales Engagement" mit unserer Arbeit für Lara (Name geändert) zu sein. Der Dank gilt vor allem auch unserem Kollegen Jannik Holtmann für seinen Einsatz in diesem besonderen Projekt.

Lara ist mehrfach körperlich behindert, sitzt im Rollstuhl und hat aufgrund ihrer aktiven Beatmung von Geburt an nur eine sehr dünne, akustisch kaum wahrnehmbare Stimme. Wir nahmen uns viel Zeit für das Mädchen, um ihr Vertrauen zu gewinnen und für sie eine geeignete technische Lösung zu finden. Mit unserer Technik kann Lara nun ihre Lehrer und Mitschüler verstehen. Dank einzigartiger Mikrofon- und Verstärkertechnik ist sie trotz ihrer "dünnen Stimme" nun auch überall gut zu verstehen. Die Kombination aus Engagement und aktuellster Hörtechnologie holte Lara aus der Isolation: Heute kann sie ihre eigene Stimme hören, besucht die zweite Klasse, findet Freude am Gesang und entdeckt eigenständig, was mit Technik alles möglich ist.

„Mit diesem eindrucksvollen Projekt zeigt Edmund Löbbers, was mit überdurchschnittlichem Einsatz und einer individuell zugeschnittenen Hörversorgung möglich ist"
, sagt Dr. Roger Baumann, Geschäftsführer der Phonak GmbH. „Besondere Herausforderungen bedeuten häufig auch sehr viele Hürden, die bewältigt werden müssen. Umso beeindruckender ist der selbstlose Einsatz, mit dem Herr Löbbers dafür sorgt, dass Lara besser versteht und verstanden wird. Die erreichten Ziele, verbunden mit dem persönlichen Engagement und der technischen Lösung sind für die Jury ein beeindruckendes Beispiel für ganz besondere Hörprojekte."


20

Jan

Demnächst NEU und EXKLUSIV bei uns

Die neueste Generation der Stethoskope für Hörgeschädigte: das HIS-3

Sie möchten zur Neuerscheinung informiert werden? Kein Problem: füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus und wir informieren Sie unverbindlich per Email.